arrow down

Home

Automotive Case

Die Aufgabe

Wie kommt das Auto der Wahl ins Wohnzimmer? Produkte für Kunden virtuell erlebbar machen und Vertrieb neu denken. Wie kann man die VR Technologie nutzen, um physische Produkte, wie Fahrzeuge, innovativ beim Hersteller und im Handel zu präsentieren und gegenüber Kunden zu vermarkten. Welche Potentiale ergeben sich daraus für Hersteller und Kunden?

Tablet mit einer AR Anwendung. Damit kann interaktiv die Innenausstattung eines Autos personalisiert werden.

Die Lösung

Start Marktrecherchen mit Blick auf die Technologie, Konsumenten- und Handelstrends. Was erwarten Kunden, wie verändert sich der stationäre Handel und welchen Einfluss haben die Technologien AR und VR auf die Produkte und Kunden.

Bewertung für den Vertriebsansatz, d. h. wo liegt das Potential der Vermarktung – im After Sales oder im Neuwagenverkauf. Fokussierung auf den Neuwagenverkauf aufgrund der hohen Anzahl an Modellen und der zahlreichen Ausstattungsvarianten.


Ableitung einer Produktstrategie und eines -konzeptes als Basis für die virtuelle Anwendung. Im Blick sind die Kundengruppen sowie Produkte, die sich für das Cross- und Up-Selling eignen.


Entwicklung der Anwendung auf der Basis eines Fahrzeugmodells (verfügbare CAD Daten für Modell und deutschem OEM) für die Kundengruppe Familie mit Kindern und der Vielfalt an Ausstattungsvarianten sowie realistischen Fahrsituationen auf Landstraße, Stadt und an der Küste. Die Studie wurde eingebettet in ein Präsentations- und Vermarktungskonzept für potentielle Kunden. Sie enthielt auch einen Business Cases, in dem die Wirtschaftlichkeit, Rahmenbedingungen für die Umsetzung betrachtet wurden aber auch Handlungsempfehlungen für Kunden.

Ansicht einer in-game VR-Brillenansicht. Damit kann interaktiv die Innenausstattung eines Autos personalisiert werden.

Das Ergebnis

  • MVP entwickelt für Präsentationen beim Kunden, First Mover Ansatz der Technologie im Bereich Virtual Reality für Produktvermarktung

  • Entwicklung einer innovative Vertriebsstrategie für Up- und Cross Selling und Vertriebsbreite und zielgruppengerechte Vermarktung

  • Zielgenaues Identifizieren von Umsatzpotenzialen und Kundeninteressen mittels Technologie und Datenauswertung – Ansatz für CRM Maßnahmen

#sales #produktpräsentation #vr #customercentricity #innovativ #upselling #crossselling #first mover #productinnovation

arrow down